Primary Navigation

Informationsflut und Werbung

Jahrzehntelang gab es nur eine relativ geringe Anzahl an Werbemöglichkeiten, die von Unternehmen genutzt wurden, da es nicht nötig war viel mehr zu tun. Es gab zum Beispiel Plakate in Groß- und Kleinstädten und auch vor allem die Fernsehwerbung. Doch das Internet hat die Welt in vielerlei Hinsicht verändert und damit auch die Welt des Marketings und der Werbung, denn es gibt mittlerweile mehr Internetnutzer als Fernsehzuschauer. Dadurch ist die Relevanz von Fernsehwerbung gesunken und die Schwierigkeit viele Nutzer mit nur einem Medium zu erreichen ist gestiegen. Dies eröffnet jedoch Chancen für kleinere Unternehmen, die mit dem Werbebudget größerer Unternehmen vorher nicht konkurrieren konnten und zum Beispiel nicht die finanziellen Rahmenbedingungen hatten, um Fernsehwerbungen zu schalten.

Informationsflut im Internet

Die Schwierigkeit des Erreichens von Personen im Internet bildet sich dadurch, da es Millionen von Kanälen im Internet gibt. Zwar machen die sozialen Medien einen Großteil der Nutzungsdauer von Internetnutzern aus, doch auch hier gibt es verschiedene Kanäle und es können auch nicht alle Nutzer zugleich erreicht werden. Es gibt eine regelrechte Informationsflut, denn die Menge an Informationen steigt von Tag zu Tag. Die Internetkonsumenten können über den Großteil der ihnen angezeigten Informationen entscheiden. Die sozialen Medien lernen zum Beispiel durch intelligente Algorithmen, welche Interesse die Nutzer haben und filtern somit Informationen heraus, die der Nutzer wahrscheinlich nicht möchte, bzw. werden speziell auf die Nutzer ausgerichtete Informationen angezeigt.

Eröffnung neuer Werbekanäle und Werbemöglichkeiten

Doch diese Informationsflut kann auch zu Vorteilen führen, vor allem für kleine Unternehmen. Denn kleine Unternehmen können durch spezielle Methoden speziellere Zielgruppen erreichen und somit effektiver Werben. Es gibt die verschiedensten Werbekanäle und die verschiedensten Werbemöglichkeiten, die dann auch zum Beispiel offline integriert werden können. Der stationäre Handel kann zum Beispiel am Point-of-Sale durch modernste Kassensysteme seine Werbemaßnahmen auch offline durch die Verkäufer integrieren, um somit den Verkaufsprozess zu optimieren.